Posts Tagged 'Lake Lucerne'

Lake Lucerne revisited

Zum Abschluss der Ferien gab es noch ein schönes Kajak-Wochenende. Entgegen der Wettervorhersage von anfangs Woche war es am Samstag schön und sehr warm (das Gewitter trat erst am späteren Abend auf). Wir konnten somit eine grosse Tour machen, zuerst hinüber zur Treib (siehe unten) traversieren, dann bis Bauen (Foto nach dem Wikipedia-Ausschnitt), vorbei am Rütli, dem Ufer des Urnersee entlang.

Aus Wikipedia: Treib ist ein kleiner Ort und eine Haltestelle für Dampfschiffe am Vierwaldstättersee in der Schweiz. Die Treib gehört zur höher gelegenen Gemeinde Seelisberg, mit der sie durch die Treib-Seelisberg-Standseilbahn und einer schmalen Straße verbunden ist.

Um vor dem stürmischen Föhn auf dem südlichsten Becken des Vierwaldstättersees, dem Urnersee, Schutz zu bieten, ist an der Treib im frühen Mittelalter ein Schutzhafen entstanden.

Treib

Bauen

Nach Bauen demselben Ufer entlang zurück, in einer kleinen Bucht eine ausgedehnte Mittagspause mit Schwimmen und Picknick, zurück zum Schillerstein und anschliessend dem (anderen) Ufer entlang in Richtung Buochs bis etwa zum Restaurant Schwybogen. Von dort aus in ziemlich gerader Linie zurück nach Brunnen

Karte: Kajaktour von Brunnen aus, 08.08.15

Die folgenden Fotos der Tour von JC und mir:

Schillerstein

Schillerstein

Urnersee

Urnersee

P1040988

the three of us

P1040991

enge Durchfahrt

Rütli

Rütli

our kayaks

our kayaks

IMAG0334IMAG0335IMAG0341

Zum Abschluss vergnügten wir uns beim Campingplatz noch mit allerlei Übungen auf dem Wasser, stützen, rollen, kentern… Das Wasser war angenehm warm (deutlich über 20 Grad Celsius), sodass man problemlos ohne Paddlerjacke, Haube oder sonstwelchem Kälteschutz auf dem und im Wasser herumturnen konnte.

Am Sonntag war es bedeckt und kühler, es gab auch mehr Wind, aber erst als alle drei Kajaks wieder aufgeladen waren, begann es (leicht) zu regnen!

Fortsetzung folgt (sobald ich ich mit den Vorbereitungen fürs neue Semester fertig bin)

translation in english will hopefully follow later …

Kajaktour von Brunnen aus, Sonntag

Advertisements

Rolling and Swiss Canoe Days, Mai 2015

Again on the lake Zuerich on Ascension Day, with Jean-Claude. A few hours with two great teachers: Cheri & Turner. Unfortunately we had of wind and waves in the morning, so I had to struggle a little during the first few moments. But things went increasingly better when Cheri gave me another Greenland paddle.

As we didn’t take pictures I’ll put here a video to give you an idea of Cheri and Turner:

On the saturday after Ascension I went, again with Jean-Claude, to Buochs on the Lake Lucerne, meeting point for the Swiss Canoe Days. We met some nice people, seakayakers from Lucerne and Schaffhausen. Tour from Buochs to Risleten and back.

Here some pictures of the saturday tour (courtesy of JC Collaud): 

Risleten, water fall

Risleten, with water fall

Risleten

near the water fall

view on the lake

view on the lake

P1040929

P1040933

P1040939

Am Donnerstag (Auffahrt) ein Tag Technik “Greenland style” mit Cheri und Turner, wie schon beim ersten Mal lehrreich. Am Samstag dann Ausflug an den Vierwaldstättersee mit Jean-Claude, um an den Swiss Canoe Days teilzunehmen. Kleine Tour Buochs- Risleten und zurück, ein paar Fotos oben.

Vierwaldstätter zum Ersten

Es ist schon fast wieder ein Monat vergangen, seitdem ich dieses Jahr das erste Mal auf dem Vierwaldstättersee gepaddelt bin, im Rahmen des Swiss Canoe Days, organisiert von Reto Wyss von der Kanuwelt Buochs (und vom Kanuclub Nidwalden). Es handelt sich um ein Treffen von Kanu-Begeisterten, das erstmals  im Jahr 2013 durchgeführt wurde. Die Canoe Days sind offen für alle Paddler, Anfänger oder Fortgeschrittene, WW-Fahrer oder Seekajaker. Letztes Jahr konnte ich nicht daran teilnehmen, dieses Jahr war ich zwar auch nur am Samstag dabei, hatte aber einige schöne Begegnungen und habe einen abwechslungsreichen Tag auf dem See verbracht. Am Morgen starteten wir bei bedecktem Himmel, am Nachmittag konnten wir bei schönsten Sonnenschein paddeln. Hier einige Fotos:

am Morgen

am Morgen

Mittagspause

Mittagspause

P1010128

Blick von oben

Wasserfall

Wasserfall

vor dem Wiedereinstieg

vor dem Wiedereinstieg

Glacé-Pause

Glacé-Pause

Alpnacher – und Sarnersee

Vor dem Ferienende nochmal zwei Tage auf dem Wasser verbracht, am Mittwoch und Donnerstag, ohne guide, nur zu zweit. Am Mittwoch war es, vor allem am Nachmittag, ziemlich heiss. Fuer Donnerstag war ja Regen angesagt, aber wir hatten Glueck: vom Ein- bis zum Ausbooten blieb es trocken, bei  angenehmen Temperaturen. Am ersten Tag auf dem Alpnachersee, am zweiten auf dem Sarnersee (den wir, wegen des bedeckten Himmels, am Morgen fuer uns allein hatten, nur der Seestern – das einzige Kursschiff – zog ebenfalls seine Runden). Wir haben meist ganz gemuetlich die Uferlandschaft erkundet. Erstmals mit den Apps auf meinem neuen Smartphone experimentiert. Den 1. Teil der Fahrt am Mittwoch,von Alpnachstad bis Hergiswil, hatte ich mit Endomondo aufgenommen, diesen Teil habe ich aber irgendwie nicht speichern koennen. Die anderen Routen habe ich dann mit Sportstracker aufgenommen; da hat das Speichern der Routen auf Anhieb geklappt.

http://www.sports-tracker.com/#/workout/DeGu/8dbi0dj10u5ihq70

http://www.sports-tracker.com/#/workout/DeGu/bcp8ejaieerno0fg

click to see (a part of) our route

ramp at Alpnachstad (photo: seekajakspots.ch)

the Seestern at Sarnen

Am Donnerstag vor dem Ausbooten auch noch kurz Rettungsuebungen gemacht (bei diesem Teil sieht die Route entsprechend wie ein Knaeuel aus…).

Two days on the water: wednesday at Alpnachersee, thursday at Lake Sarnen, paddling near the waterside. On thursday some rescues (note the “ravel” at the second route). From next week on I’ll have less time for kayaking (courses start on monday).

rund um den Bürgenstock

Nach vielen kalten und regnerischen Tagen hatten wir gestern Glück – fuer unsere Kajaktour auf dem Vierwaldstaettersee schien die Sonne,  bei leichtem Wind war auch die Temperatur sehr angenehm. Ein kleine Gruppe, eine nette Fuehrerin, alles perfekt.

click to see the map of our tour on the Lake Lucerne:

http://www.umapper.com/maps/view/id/107441/

After two weeks of  rainy and cold days, yesterday we had sunshine, a little breeze, temperature not too high, fine weather for paddlers…

Unterwegs den Bürgenstocklift von unten her gesehen – mir wurde schon schwindlig vom hoch schauen. Unten ein altes Foto des Lifts:

The Buergenstock-Lift on an old picture. With its summit station at 1132 m, the Hammetschwand Lift (105 years old) is Europe’s tallest outdoor lift. You better have to be free from giddiness …

Mittagspause beim Gartenrestaurant Obermatt (Ennetbuergen) – ein wunderbarer Ort, nur zu Fuss oder uebers Wasser zu erreichen – und erst noch eine angenehme Gartenwirtschaft.

lunch at the Obermatt (outdoor restaurant on the lakefront), you can reach it only walking on small paths – or by boat.


Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,432 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers