Posts Tagged 'Ceresio'

Lago d’Orta – e Lago Ceresio revisited

Deutsche Kurzversion ganz unten.

Da ottobre 2016 non ero più andata in kayak!

Pochi giorni prima di partire per trovare Enrico in Ticino avevo cambiato le gomme sulla macchina, pensando che l’inverno fosse finito. Ma ecco che (ad Aprile!) si è rimesso a nevicare dalle parti di Zurigo! Che pasticcio…

Per fortuna il giovedi mattina, malgrado le temperature molto basse, non c’era più neve sulla strada, cosi ho potuto viaggiare senza problemi fino a Vezia.

Venerdi pagaiata sul lago d’Orta con Enrico. Tempo splendido, con un po’ di vento. Una giornata bellissima per incominciare la stagione.

lago d'Orta

lagodorta

Isola San Giulio

Dopo quel primo tour (e la lunga pausa) sentivo tanti dei miei muscoli, anche se non siamo stati sull’acqua molto più di tre ore.

Sabato e domenica, sempre col sole,  due tour sul Ceresio in compagnia di Carine e Moreno; sabato partendo da Melide, domenica da Morcote.

DCIM100GOPROG0080668.

caffè sul kayak a Morcote!

Video lago Ceresio

Lunedi mattina sono poi andata in macchina a Lavena per incontrare Emanuele R. Ho potuto provare il suo “My Sun light” della CS Canoe (la ditta a Sacile dove sono stata a febbraio per fare riparare il mio Pilgrim).

Il “My Sun light” potrebbe esser un kayak adatto a me (ben più del Pilgrim…). E più stabile, più veloce – e riesco anche a farlo girare meglio (testimone: Sinsa)

Deutsche Kurzversion:

Einstieg in die Paddel-Saison mit einem verlängerten Wochenende im Süden. Am Freitag mit Enrico auf dem Ortasee eine kurze Paddeltour, am Samstag und Sonntag, zusammen mit Moreno und Carine, zwei mittlere Touren auf dem Luganersee. Sonnenschein satt an allen drei Tagen, am Freitag und Samstag leicht kühler Wind.

Am Montag konnte ich den neuen “My Sun light” (Firma CS Canoe) von Emanuele in Lavena Probe paddeln, allerdings nur kurz, bei sehr kühlem Wetter und bedecktem Himmel.

am Luganersee

OLYMPUS DIGITAL CAMERAphoto: Manu Sassella

Die Idee dieses Treffens war ja im letzten Sommer beim BKV-Treffen fuer behinderte Paddler in Oberschleissheim bei Muenchen spontan entstanden. Ich habe sie über Monate hinweg verfolgt – und dank dem Interesse einiger PaddlerInnen, die ich damals kennen gelernt habe – auch umsetzen koennen. Schlussendlich war es gar nicht so schlecht, dass wir den Termin vor verschieben mussten. Dadurch, dass es frueh in der Saison stattfand, konnten wir z.B. die Boote direkt beim Campingplatz einwassern und ausbooten.

Es ist, in vielerlei Hinsicht, ein gelungenes Wochenende geworden. Nicht nur das Wetter war gnaedig mit uns, auch vieles Andere hat zu einem unvergesslichen Wochenende beigetragen, nicht zuletzt die Gruppe selbst – lauter Leute, die sich von ihrer Behinderung nicht davon abhalten lassen, auf Entdeckungsreisen (in vielerlei Hinsicht) zu gehen. Statt viele Saetze zu machen, stelle ich hier mal das Video von Enrico von TiK  ein:

Vielleicht kann ich spaeter auch noch einige Fotos hinzufügen.

We’ve had a fantastic kayak-weekend with “special people”. We’ve been laughing a lot, we spoke about our experiences – and we had lots of pizza and pasta! When on the water our handicaps have not been a matter of concern.

Splendido weekend assieme a cinque persone dalla Germania, e con Enrico e Manu di TravelinKayak.  Gurdate il filmato di Enrico (sopra)!

IMG_1822

… noch einmal auf dem Ceresio

Sehr kurzfristig hatte ich mich entschlossen, am Wochenende ins Tessin zu reisen, obschon der Wetterbericht auch für den Sueden nicht gut war. Das Glueck belohnt die Mutigen – zumindest dieses Mal war es so. Zwischen Bellinzona und Lugano regnete es wirklich heftig und war entsprechend kalt (beim Tanken musste ich den Faserpelz aus dem Koffer holen), aber kaum war ich von der Autobahn auf die Strasse nach Morcote abgebogen, kam auch die Sonne wieder hinter den Wolken hervor.

Es war ein kurzes, aber intensives Wochenende. Am Samstagmorgen (nach zwei Stunden Unterricht) ins Tessin gefahren (ueber den San Bernardino, weil am Gotthard Stau war), am Montagmorgen wieder zurueck. Besuch bei Manu und Enrico, mit ihren neugeborenen Zwillingen, Paddeln mit Enrico von TiKayak, Blues-Konzert (Schlussevent von Bluestobop) in Morcote am Sonntagabend – ein richtiger Ausstieg aus dem Alltag. Wenn ich jetzt sehe, wie herbstlich es mittlerweile schon wieder ist in Zuerich, freu ich mich umso mehr, diesen Abstecher in den Sueden gemacht zu haben.

Damit es nicht allzu aufwendig wuerde, hatte ich darauf verzichtet, meinen Pilgrim aufs Dach zu laden, und bin stattdessen mit einem Northshore Aspect von Enrico gepaddelt. Zwar hatte ich im Kajak nicht wirklich viel Halt (das Problem, ein Mietboot zu fitten, ist noch weit entfernt von einer guten Loesung), dennoch ging es gar nicht mal schlecht mit dem Paddeln. Eine Eskimorolle haette ich ohne richtigen Halt sicher nicht geschafft, aber Kanten und seitwaerts Versetzen ging doch einigermassen.

A short, but intensive weekend on the Ceresio (Lake Lugano). For once I didn’t carry my own kayak on the car roof, but I seized the opportunity to paddle with one of Enrico’s boats, a Northshore “Aspect”. Even if  the fitting was far from ideal, the paddling itself was not so bad. I practised sculling draws, sweep strokes etc. We had a coffee “shakerato” in Italy at Porto Ceresio and lunch in Switzerland, at Morcote …

On Sunday evening the final event of “bluestobop” on Piazza Grande at Morcote near the lakeside, really pleasant … Maybe I’ll repeat this experience next year, paddling and music – a nice combination

Ceresio 2012

Another weekend on the water, this time no rain and much sunshine! With Tikayak we explored the golfo of Agno (first day) and the stretto di Lavena (second day), both days starting from Morcote. And we also did a lot of paddling exercises (technique, rescue and so on). By the way: Ceresio = Lake Lugano

http://www.umapper.com/maps/view/id/133129/

click on the link above to see our route

If you are interested to see how a kayak rescue works, click on the link below:

http://www.youtube.com/watch?v=iOcAry8GxLg

Der oberste Link zeigt unsere Route(n) auf der zweitaegigen Tour,  jener darunter den Ablauf einer Rettungsuebung, wie wir sie unterwegs gemacht haben. Diesmal hatten wir Glueck mit dem Wetter, es war waehrend des ganzen Wochenendes warm und sonnig. Wie letztes Jahr um die gleiche Zeit waren wir auf dem Luganersee mit Enrico von TiKayak unterwegs. Dieses Mal zwei kleinere Touren: a) Golfo di Agno, und b) durch den “Stretto di Lavena” nach Ponte Tresa. Auf der italienischen Seite ausgiebige Kaffeepause gemacht (ich hatte eine sehr guten caffè shakerato, wie man ihn leider hier in Zuerich kaum bekommt).

Der Link unten fuehrt zu einer alten Postkarte mit dem Stretto di Lavena:

http://static2.akpool.de/images/cards/20/201885.jpg

click on the link to see an old postcard with the stretto di Lavena

Zum Abschluss des Wochenendes traf ich in Morcote noch drei Schulfreundinnen aus dem Tessin; Enricas Mann besitzt ein “Bootshäuschen” (darsena) – mit dem dazu gehoerenden Motorboot – direkt am See, in Morcote. Wer haette gedacht, dass ich nach dem Paddeln nochmals aufs Wasser gehen wuerde, dieses Mal mit Motor…! Anschliessend an die Bootstour verbrachten die vier Freundinnen, samt der Familie von Enrica, den Sommerabend am grossen Steintisch, mit Sommersalaten und Feinem aus dem Holzofen, und natuerlich mit  vielen Gespraechen, ueber heute und frueher.


Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,167 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers