Posts Tagged 'Zuerichsee'

Kleine Ausfahrten

Bevor ich (ohne Kajak) fuer zwei Wochen nach Deutschland fahre (in Sachen Vorspannbike und Mobilität im Rollstuhl), moechte ich noch von zwei kleinen Touren auf dem Zuerichsee berichten. Beide Mal hievte ich das Boot selbst ins und aus dem Wasser, was ich schon laenger nicht mehr gewagt hatte, vor allem aus zeitlichen Gruenden (ich muss mir dafuer genug Zeit nehmen koennen, dann geht es ziemlich reibungslos und ohne grosse Anstrengungen).

Am Donnerstagabend klappte es – nach Monaten – endlich einmal, gemeinsam mit Martin B. zu paddeln.Vom Tiefenbrunnen aus paddelte ich, kurz nach 18 Uhr, ihm und Gregor entgegen, fast bis zum Bootshaus Schanzengraben. Anschliessend paddelten wir gemeinsam bis Rueschlikon, und ueberquerten dort den See in Richtung Kuesnacht. Dann  mehr oder weniger entlang des Ufers, zuerueck nach Zuerich. Ich traf bei anbrechender Daemmerung beim Trockenplatz ein.

http://www.umapper.com/maps/view/id/134537/

click above to see the thursday tour

Schoene Abendstimmung auf dem Heimweg. Weil der Himmel bedeckt war, waren eher wenige Boote auf dem See, eine Stimmung, wie ich sie liebe.

Gestern Nachmittag, nachdem ich den  Morgen mit Haushalt und Administrativem verbracht hatte, beschloss ich, noch eine kleine Ausfahrt  zu machen (vor den zwei Wochen Kajak-Abstinenz). Der Wetterbericht war sehr unsicher, aber es regnete nicht. Weil es ziemlich viel Wind hatte und entsprechende Wellen, wurde es, nach dem anfaenglichem Gefuehl der Unsicherheit (was sich zum Glueck bald legte) eine ziemlich spassige Sache. Ansatzweise konnte ich “surfen”. Auch die Segler hatten fuer einmal richtig gute Bedingungen.

Nun ist das Kajak, dank P., fuer zwei Wochen in der Garage.

This week: paddle tour on lake Zuerich in the evening (thursday) – and yesterday short  paddle tour in wind & waves.Funny!

Schanzengraben

my kayak on Schanzengraben (old citywall Zuerich)

Endlich ein Samstagnachmittag mit schoenem Wetter, an dem ich auch genuegend Zeit fuer eine Ausfahrt habe. Vom Trockenplatz Tiefenbrunnen ueber den Schanzengraben zum Mythenquai und zuerueck. Unterwegs auch die neue, wasserfeste Kamera getestet.

Uebrigens: noch nie so viele Schwaene auf dem Schanzengraben erlebt; es war richtig ungemuetlich – rechts und links Schwaene auf Hoehe meines Kopfes… Wahrscheinlich werden sie zu viel gefuettert.

Hier  ein alter Stich, auf dem man den Schanzengraben gut erkennt:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cb/Zuerich_1705_koloriert.jpg/500px-Zuerich_1705_koloriert.jpg

Die Stadtmauer bzw. die Stadtbefestigung von Zürich entstand in mehreren Schritten zwischen dem 13. und dem 18. Jahrhundert und wurde im 19. Jahrhundert bis auf wenige Reste vollständig beseitigt. Ausserhalb der früheren Stadtmauern gelegen, liegt der Schanzengraben mit den Überresten des Bollwerks “zur Katz”. Dieses bildete, seit 1638, gemeinsam mit dem Löwenbollwerk die Westflanke der Stadtbefestigung.

Blick auf den Schanzengraben vom See aus:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/43/Schanzengraben.jpg

Beim Auswassern habe ich scheinbar eine dumme Bewegung gemacht, eine Art Hexenschuss war die unmittelbare Folge. Das macht sich bei fast allen Bewegungen bemerkbar – ich brauchte entsprechend lange, bis ich unter diesen Umstaenden meine Siebensachen endlich eingepackt und eingeladen hatte.

give it a try in an outrigger

Nachdem ich neulich ein paar Bilder und Videos von Outriggern (Outrigger = Ausleger, polynesisches Kanu; gepaddelt wird mit einem Stechpaddel) gesehen hatte, war ich neugierig geworden und habe mich mit dem Drachenbootclub Meilen in Verbindung gesetzt (der neben den Drachenbooten einige wenige Outrigger hat). Gestern Abend war es so weit, bei schoenstem Sommerwetter konnte ich eine kleine Tour in einem Zweier machen, Meilen – Stäfa und zurück. Es hat richtig Spass gemacht, aber den Muskelkater werde ich wohl auch noch laenger spueren….

just to give you an idea; not me, but an outrigger paddler during a race on the lake Zuerich (strong wind blowing)

Nearly thirty years ago I liked to paddle, from time to time, in a canadian single (single blade paddle) just for fun. And yesterday I paddled 12 km on an outrigger, similar to the one in the picture, but a double. It was fun, but I feel my muscles now


Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,167 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers