in Elba angekommen …

30.08.2011.

Nur kurz: wir sind gut angekommen, Weiteres so bald wie moeglich. Hier eine kleine Karte von der Insel.

01.09.2011

Die Zeit vergeht im Flug, 10 Tage sind seit der Abreise vergangen, also schon ungefähr ein Drittel des Urlaubs. Bisher waren wir im Inneren der Toscana unterwegs (Lucignano bei Arezzo, Colle Val d’Elsa in der Naehe von Siena), nie länger als drei Tage an einem Ort. Vorgestern Abend auf der Insel angekommen, habe ich nun noch (fast) 12 Tage in Elba vor mir, eine schöne Perspektive. Schon die Ueberfahrt auf der Faehre von Piombino nach Portoferraio war eindruecklich, wir haben dabei Einiges von der Kueste gesehen. Den Ort Marciana Marina haben wir (ueber kurvige Strassen) gut gefunden. Wenige Schritte von dem mir (von der Seekajakschule) empfohlenen guenstigen und netten Hotel ist ein (fast) vollstaendig rollstuhlgaengiger Strand, mit Einstieg ins Meer ueber eine recht gute Leiter – eine angenehme Ueberraschung in einem eher kleinen Ort. Am Abend ist natuerlich Promenade dem Meer entlang angesagt. Vor allem aber: mein Kajak hat endlich Meerwasser geschnuppert – und es macht sich ganz gut, auch bei Wind und Wellen.

Hier ein Foto der Kueste:

the coast

Habe selbst noch nicht viel fotografiert, war zu beschaeftigt mit dem Kajak. Gaudenzio von der Seekajakschule ist, wie anhand der Mails schon vermutet, sympathisch und hilfsbereit. Ich kann nun das Kajak ueber Nacht bei ihm im Schuppen lassen – es ist ja lang genug auf dem Autodach gewesen. Gestern bin ich mit ihm und einem anderen Kursteilnehmer von Marciana Marina nach Sant’Andrea gepaddelt, und zurueck.

Click to see the map: http://www.umapper.com/maps/view/id/109446/

Die Felsen hier an der Kueste sind sehr eindruecklich, hier in Sant’Andrea:

(incredible) cliffs at Sant’Andrea

Heute durfte ich bei den Uebungen in der Bucht am Nachmittag ein Groenlandpaddel benutzen, es scheint zum Stuetzen tatsaechlich gut geeignet zu sein. Ich bin stolz, dass ich es damit (auf der rechten Seite) geschafft habe, eine ganz tiefe Stuetze zu machen, aehnlich wie in folgendem Bild (Foto von L. Marcelli):

I really did a greenland brace (in the picture another kayaker), photo L. Marcelli

Yes, I’m at Elba now – and my Pilgrim and me have had the “baptism of sea”. With other words: yesterday afternoon, for the first time in life I’ve been on the (Mediterranean) sea on a kayak,. I really enjoyed the experience! Today I even managed to do some braces with a greenland paddle – a great success for me!

Advertisements

1 Response to “in Elba angekommen …”


  1. 1 Odette 02/09/2011 at 16:26

    Oh, la belle plage!!! Je me réjouie que tu sois bien arrivée sur l’île. Surtout que tu puisses à nouveau te servir de ta chaise réparée.Je te souhaite des beaux jours. Hier Philipp est venue déjeuner. Je t’embrasse, Odette


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,145 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers