Serpiano – Lago d’Iseo – Lucignano

Schoenes Wetter haben wir ja in dieser ersten Etappe der Reise; all die Sonnentage, die wir im Juli vermisst haben, scheinen sich fuer unsere Reise zurueck gehalten zu haben… In Serpiano (1. Uebernachtung) durfte ich den Ceresio, den ich ja erst kuerzlich per Kajak erkundet habe, von oben bestaunen und mich an einige Stationen der Tour erinnern:

Ceresio lake, view from Serpiano

Den Lago d’Iseo kannte ich noch nicht, kleiner als der Gardasee hat er dennoch Einiges zu bieten: wenig verbaute Ufer, angenehm kuehles Wasser (bei den hochsommerlichen Temperaturen sehr erwuenscht), und vor allem eine grosse bewaldete Insel – die “groesste Seeinsel Europas”, Monte Isola genannt. Wir sind mit der Faehre dorthin und haben mit Velo, respektive Handbike, die ganze Insel umrundet. Die Steigungen waren mit dem Bike gerade noch machbar – und nach etwa der Haelfte des Weges haben wir eine wirklich schoene Stelle zum Baden gefunden (Parco pubblico).

Monte Isola, lake Iseo

Autofahrt von Iseo nach Lucignano, bei Arezzo: laut Googlemaps etwa 4 bis 5 Stunden. Die Fahrt nahm aber deutlich mehr als 6 Stunden in Anspruch (Fahrerin und  Beifahrerin wurden ziemlich strapaziert), bei Temperaturen von 33 bis fast 38 Grad! Da half auch die Klimaanlage nicht wirklich … Wie es so geht auf Reisen mit dem Rollstuhl, gab es am Schluss dieses anstrengenden Tages noch eine unliebsame Ueberraschung (nicht das Hotel, das ist sehr angenehm) – der Schlauch in einem meiner Rollstuhlreifen platzte und somit war mein Rollstuhl – voruebergehend – nicht zu brauchen. Immerhin gab es im Hotel Scooter, zum Ueberbruecken besser als nichts. Nach dem Abendessen wollte ich jedoch nur noch ins Bett, die Loesung fuers Rollstuhlproblem wurde auf heute verschoben (sie ist inzwischen in Sicht).

Nun sind wir also mitten in der Toscana, in der Naehe von Lucignano. Die Ortschaft habe ich (da ja mein Rolli nicht zur Verfuegung steht) noch nicht gesehen, aber das werde ich in den naechsten Tagen hoffentlich nachholen, hier schon einmal ein Luftbild:

Lucignano, aerial view

Da es auch heute noch heiss bis sehr heiss ist, habe ich zuerst das Bike aus dem Auto geladen –  damit nicht noch mehr Schlaeuche platzen. Und das Auto werde ich  auch noch umparkieren muessen, damit das Kajak keinen Schaden leidet. Am angenehmsten ist es natuerlich in den (sehr schoenen) piscine.

the two pools

As the Internet connections were bad these last days, I’ve not been able to write new posts lately. Just a few informations: I’m on the road for Elba, travelling through Tuscany, from Serpiano to Iseo and then to Lucignano near Arezzo. We have had a lot of sunshine these days, it’s rather hot (mostly 35 degree Celsius). Yesterday the inner tube of  one tire in my wheelchair burst. This meant nearly one day without wheelchair – a pretty mess after an exhausting day on the road! But the people in the hotel were helpful.

Advertisements

4 Responses to “Serpiano – Lago d’Iseo – Lucignano”


  1. 1 christian 29/08/2011 at 21:18

    hallo denyse, ob das wohl ankommt, wenn ich einfach so in ‘leave a reply’ hineintippe?? toll wie ihr bzw. du da vorwärts kommst. wie ist denn die geschichte mit dem geplatzten schlauch weitergegangen? ist er wegen der hitze geplatzt? hoffentlich hat es eine nette begegnung mit einem flotten italienischen veloflicker gegeben. geniesst weiter euren trip and take care…lieber gruss, christian

    • 2 esyned 01/09/2011 at 10:08

      Dem Velomechaniker bin ich gar nicht direkt begegnet (aber sonst allerlei netten Maennern – und Frauen). Was genau der Grund fuer den geplatzten Schlauch war, weiss ich nicht, es scheint eine Verkettung von Faktoren gewesen zu sein. Jedenfalls mache ich weiterhin Beides: Geniessen und “take care”…

  2. 3 Philipp 28/08/2011 at 22:40

    Schöne Bilder! Hoffe das Wetter ist immer noch gut bei euch – bei uns war es dieses Wochenende meist regnerisch (was sich aber wieder ändern sollte)

    • 4 esyned 29/08/2011 at 16:16

      Die Bilder sind nicht von mir (die eigenen Fotos muss ich noch auf den Computer laden,mache ich, wenn ich Zeit habe). Es ist immer noch sonnig und warm, was in den Ferien ja mehrheitlich angenehm ist (ausser manchmal im Auto)! Euch in Zuerich wuensche ich auch noch gutes Wetter und schoene Tage!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,379 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers