ueber den Julier nach Silvaplana

Das Kajaken bringt mich an Orte in der Schweiz, an denen ich schon lange nicht mehr war, da ich sonst selten in den Bergen bin. Ich hatte ganz vergessen, wie eindrücklich die Route ueber den  Julierpass ist. Am Freitag (auf der Hinfahrt) war es gar nicht heiss, und es hatte auch nicht allzu viel Verkehr.  So gestaltete sich die Fahrt, allein im Auto, und mit Kajak auf dem Autodach, trotz der vielen Kurven eigentlich ganz angenehm.

steli romani sul Passo del Giulia (roman pillars on the route)

Wikipedia: Die bei Grabungen auf der Passhöhe entdeckten Säulenfragmente gehörten zu einem römischen Heiligtum auf der Passhöhe. Sie sind heute an der Strasse aufgestellt und belegen die Bedeutung des Julierpasses zur Zeit des Römischen Reiches. An mehreren Stellen nachgewiesene Radspuren zeigen, dass der Pass damals mit hochrädrigen Karren befahren wurde. Scheitelhöhe: 2284 m

In order to go kayaking on the Engadine lakes, I had to cross the Julier pass, a really impressive route. Thinking that already the romans have passed by ….

Advertisements

0 Responses to “ueber den Julier nach Silvaplana”



  1. Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




Email contact

esyned{at}gmx.ch

Blog Stats

  • 20,430 hits

Archive

Enter your email address to receive notifications of new posts by email.

Join 56 other followers